Pressefoto Harald Grill © Georg Willmerdinger

 

Bio-Bibliographie

Vita

Harald Grill geboren am 20.7.51 in Hengersberg, Landkreis Deggendorf
1956 bis 1978 in Regensburg,
lebt seit 1978 in Wald /Landkreis Cham,
1973 bis 1988 Pädagogischer Assistent,
ab 1988 Freier Schriftsteller,
1989/ 1990 Drehbuchwerkstatt – Hochschule für Film und Fernsehen in München,
2000/ 2001 Projekt "Zweimal heimgehen" - zwei Spaziergänge, einmal zu Fuß vom Nordkap und danach von Syrakus nach Regensburg
Juli bis November 2015 Balkanreise durch Rumänien und Bulgarien bis Odessa

seit 1991 regelmäßig Features für den Bayerischen Rundfunk

Mitglied der Neuen Gesellschaft für Literatur, Erlangen (NGL), des Verbandes deutscher Schriftsteller (VS), des PEN-Zentrums der BRD und des Vorstands der Oskar-Maria-Graf-Gesellschaft, München

Auszeichnungen (u.a.)

  • Würzburger Literaturpreis (1988)
  • Friedrich-Baur-Preis der Bayerischen Akademie der Schönen Künste (1992)
  • Marieluise-Fleißer-Preis (2003) 
  • Kulturpreis der Oberpfalz (2006)
  • Kulturpreis Oberpfälzer Jura (2006)
  • Kulturpreis des Bayerischer-Wald-Vereins (2010)
  • Nordgaupreis des Oberpfälzer Kulturbundes (2012)
  • Stipendium des Inernationalen Künstlerhauses Villa Concordia in Bamberg (2012/13)
  • Stipendium des Oberpfälzer Künstlerhauses für Aufenthalt in Veliko Tarnovo,Bulgarien (2014)

Bücher

    Prosa

    • Hochzeit im Dunkeln. Roman. Regensburg 1996
    • Stilles Land an der Grenze. Mit Fotos von Günter Moser. Amberg 1996
    • Waldbuckelwelten. Mit Fotos von Günter Moser. Amberg 1997
    • Gesichter eines Dorfes. Mit Fotos von Stefan Winkelhöfer. Amberg 2009
    • gehen lernen. Roman in Geschichten. München 2010
    • Via Crucis. mit Fotos von Stefan Winkelhöfer. München 2011
    • „Ich war schrecklich brav, viel zu brav“. Marylka Bender-Kellerer - ein Leben, ein Jahrhundert. München 2012

    Gedichte

    • findling unterm herz. bairische gdeichte. München 1988
    • wenn du fort bist. gedichte. Hauzenberg 1991
    • einfach leben. bairische gedichte. Regensburg. 1994
    • hinüber. gedichte. Viechtach 1996
    • nur gestürzte engel haben geduld. gedichte Hauzenberg 1998
    • nachricht vom lachenden engel. gedichte Hauzenberg 2001
    • bairische gedichte. Viechtach 2003
    • auf freier strecke. gedichte. München 2008
    • Gesichter eines Dorfes. mit Fotos von Stefan Winkelhöfer. Amberg 2009

    Nachdichtungen

    • Ondřej Fibich: Pasovské elegie / Passauer Elegien. Gedichte. Tschechisch und deutsch. Prag 1998
    • Lucian Alexiu: Der Jagdpavillon. Gedichte. Timișoara 2007
    • a glaander aus luft. bairische nachdichtungen (u.a. nach Rafael Alberti, Konstantin Biebl, Elisabeth Borchers, Ondřej Fibich, Josef Guggenmos, Philippe Jaccottet, Vasko Popa, Charles Simic, Tomas Tranströmer, Jiří Wolker). Viechtach 2011

    Kinderbücher

    • Gute Luft, auch wenn's stinkt. Geschichten vom Land. Reinbek 1983
    • Wenn der Krawugerl kommt. Drei bairische Geschichten. Passau 1989
    • Da Schatz aaf da Hochhausinsel. Bairische ÜS von "Da kräht kein Hahn nach dir". Passau 1990
    • Da kräht kein Hahn nach dir. Erzählung. Reinbek 1990
    • Hans im Glück - hin und zurück. Geschichten vom Land. Reinbek 1996

    Übersetzt in andere Sprachen

    • Gute Luft, auch wenn's stinkt. Geschichten vom Land. Russische ÜS von Tatjana Nabatnikova, Moskau 1990
    • Matrimonio al Buio / Hochzeit im Dunkeln (italienische Übersetzung von Giuseppe Causa und Vincenzo di Lucia / zweisprachige Ausgabe) S. Felice a Cancello, 2004
    • Pietre ca și noi. Poeme. Gedichtauswahl in rumänischer ÜS von Eugen Popin. Editura Anthropos,Timișoara 2007
    • Harald Grill. POESÍA ALEMANA in spanischer ÜS von Gema Estudillo. La Galla Ciencia, 2016

    Arbeiten fürs Theater

    • Dem Hans sei Ganshaut oder wo die Liebe hinfällt. Frankfurt 1985, UA Städtische Bühnen Regensburg
    • Jorinde und Joringel im Wackersdorfer Wald. Szenen einer Himmelsbeerdigung. Frankfurt 1987. UA Städtische Bühnen Regensburg
    • Vater unser. Müchen 1997. UA Städtische Bühnen Regensburg
      Hörspielfassung 1996, Koproduktion NDR, BR

    Arbeiten fürs Radio

    • Wenn du die Zwiebel häutest. Walter Höllerer zum 70. Geburtstag. BR1992
    • Alice, Pinocchio, Kasperl und die Polizei. Hörspiel. BR 1993
    • Heimkommen. Funkerzählung (mit Wolfgang Berger /Kontrabass). BR 1994
    • Die Naab - kleiner Fluss im viel zu großen Bett - Portrait eines oberpfälzischen Flusses. BR 1994
    • Vater unser. Hörspiel. Koproduktion NDR, BR 1996
    • Der Regen, ein Kind des Böhmerwalds. BR 1996
    • Stilles Land an der Grenze - Wanderbilder dem Oberpfälzer Wald. DRS / Studio Basel 1997
    • Wenn ich meine Kinderschuh find. Zum 70. Geburtstag der Dichterin Margret Hölle. BR 1997
    • Zwischen Huchen und Hecht. Eine Wanderung entlang der Ilz. BR 1998
    • Madeline grüßt Regensburg. Der amerikanische Schriftsteller und Zeichner Ludwig Bemelmans und die Stadt seiner Kindheit. BR 1998
    • Zwei Staaten,ein Wald.Landschaftsbilder aus dem nie geteilten und doch wieder-vereinigten Böhmerwald. BR 1999
    • Aus dem Rottal in die weite Welt und wieder zurück. Das abenteuerliche Leben der Schriftstellerin Senta Dinglreiter (1893–1969). BR 2000
    • Aus der Welt der Waldeinsamkeiten. Der deutsch-tschechische Schriftsteller Karl/Karel Klostermann.BR 2000
    • Jäger auf dem Hoffnungsstrich. Franz Joachim Behnisch, ein Berliner Schriftsteller aus Weiden in der Oberpfalz.BR 2003
    • Tief drin im Böhmerwald. Wandernotizen entlang der Moldau. BR 2004
    • Immer hart an der Grenze. Das unfreiwillig abenteuerliche Leben der Rosa Tahedl. BR 2004
    • Der Weg ist das Ziel- Die Reise auf der B16 von Roding im Bayerischen Wald nach Füssen im Allgäu.BR 2004
    • Kleine Leute, kleine Welten, kleine Götter. BR 2005
    • Heimkehren zu Fuß. Erzählung und Gespräch. DSR Zürich 2004
    • Der große Umweg zu meiner Sprache. BR 2005
    • Drum woaß i net wohi. Dialektgedichte. Schnabelweid/ Siesta-Globus. DSR Zürich 2005
    • Jenseits der Leitplanken. Eine beschauliche Reise mit dem Automobil entlang der Goldenen Straße von Nürnberg nach Prag. BR 2006
    • Traumprotokolle eines Grenzbewohners. Besuch in Alfred Kubins Schlössl in Zwickledt. BR 2006
    • „…und eine ungebührliche Sehnsucht nimmt beim Ellenbogen".Literarischer Spaziergang durch Brünn. BR 2006
    • Grenze ist nur der Sternenhimmel. Neujahrsspaziergang mit der Schriftstellerin Barbara von Wulffen. BR 2006
    • Das Licht unter dem Scheffel. Literarische Reise durch die Abruzzen. BR 2007
    • Wo Fuchs und Hase sich „Gute Nacht“ sagen.Nachrichten aus dem bayerischen Urwald.BR2007
    • Europa mit Schritten durchmessen (1):ein Spaziergang vom Nordkap nach Regensburg. BR 2007
    • Europa mit Schritten durchmessen (2):ein Spaziergang von Syrakus nach Regensburg. BR 2008
    • Das Wandern ist der deutschen Lust. Zwischen Romantik und Leistungsstress. BR 2008
    • Ich bin eine deutsche Tschechin.Das Lebensbild der Dora Müller aus Brünn. BR 2008
    • Jenseits der Kunst. Eine Reise zu vier bayerischen Künstlern. BR 2008
    • Ein Leben im Labyrinth.Der Schriftsteller Hans Baumann u. die Last seiner Vergangenheit.BR2008
    • Geschichten aus dem Stegreif.Der bairische Erzähler Wilhelm Diess.BR 2008
    • Ich bin eine deutsche Tschechin. Das Lebensbild der Dora Müller BR 2008
    • Ich war schrecklich brav, viel zu brav.Marylka Bender-Kellerer,ein Leben,ein Jahrhundert.BR2009
    • Das Schtetl im Kopf - der kurze Weg von Kiew nach München.Der Geschichtenerzähler Alexander Kostinskij.BR 2010
    • Meine Schätze. Private Museen in Bayern. BR 2011
    • Rambo Rimbaud. Ein Dichter als Waffenhändler. BR 2012
    • Der Dichter am Rande des Kraters, Goethe als Vulkanologe. BR 2013
    • "Wart schnell a mal".Heimkehr in ein langsameres Leben. BR 2013
    • Die Pegnitz.Ein Spaziergang vom Land in die Stadt. BR 2014
    • „Komm in den totgesagten Park und schau…“. Natur und Landschaft zwischen Kunstwerk und Wildnis. BR 2014
    • De hams Zeig dazou. Begegnungen im Stiftland. BR 2015
    • Die Altmühl – ein Wasserspaziergang. BR 2015
    • Interview mit dem rumänischen Dichter Mircea Dinescu in Cetate. Kulturjournal, BR 2015,
    • Interview mit der moldawischen Schriftstellerin Liliana Corobka in Bukarest. BR 2015
    • Hinter drei Sonnenaufgängen eine andere Welt - Balkanstreifzüge durch Rumänien und Bulgarien bis Odessa - drei Features - BR, Weihnachten 2015.
    • Interview mit dem rumäniendeutschen Schriftsteller Eginald Schlattner in Rothberg bei Hermannstadt. Kulturjournal, BR 2016
    • "Jud, Christ und Muslim - alles ist ihm eins". Religionsgemeinschaften in Sofia. Feature BR 2016
    • Austragler, Greise und Senioren - Das Altwerden, das Alter und die Alten. Feature, BR 2016
    • Die letzte Reise, oder: Wenn der Boandlkramer kummt. Feature, BR 2016
    • "Ein Stern strahlt in die Weite in dunkler Nacht". Weihnachten zwischen Kinderstube und Seniorenheim. Feature BR 2016

    Fernsehfilme

    • Vom Osser zum Lusen. Regie: Jürgen Eichinger, Bayerisches Fernsehen 2011
    • Von Volkenroda nach Waldsassen - die Via Porta. Sendereihe Traumpfade. Regie Reinhard Kungel. Bayerisches Fernsehen 2012
    • Entlang der Ilz. Sendereihe Traumpfade. Regie: Jürgen Eichinger, Bayerisches Fernsehen 2013
    • Von Straubing nach Böhmen - der Baierweg. Sendereihe Traumpfade. Regie:Jürgen Eichinger, Bayer.Fernsehen 2014
    • Entlang der Wondreb. Sendereihe Traumpfade. Regie:Jürgen Eichinger, Bayer.Fernsehen 2015

    Sekundärliteratur (u.a.)

    • Bleher, Chris: Auf Müßiggang. Bayerische Schule 2015.
    • Görtler Rudolf: Spazierend die Welt erschreiben. Fränkischer Tag, 18.8.2012.
    • Gondolf, Benedikt: Füße, tief wie Wurzeln - Harald Grill, ein bairisch schreibender Lyriker. Nachwort in: "einfach leben", Buchverlag der Mittelbayerischen Zeitung 1994.
    • Heilingbrunner, Petra: Erzähltes Land - Im Bayerischen Wald. Der Schriftsteller Harald Grill. Film (45 Min). Bayerisches Fernsehen, 2001
    • Holtkamp, Jürgen: Harald Grill, Dichter im sauren Regen. Feature (30 Min).Radio Bremen, 1983
    • Holzer, Ursula: Harald Grill, ausführliche Bio-Bibliografie (Zulassungsarbeit zur ersten Staatsprüfung für das Lehramt an Volksschulen in Bayern) Universität Regensburg, 1991.
    • Kunze, Reiner: Am Sonnenhang, Tagebuch eines Jahres. S. 148-152. S.Fischer Verlag 1993.
    • Moser, Dietz-Rüdiger(Hrsg.): Lexikon der deutschen Gegenwartsliteratur. Nymphenburger Verlag, München 1997.
    • Muggenthaler, Christian: Die Rast in der Unrast. Landshuter Zeitung, 20. Juli 2016
    • Rammer, Stefan: Sich aus der Entfernung nähern, Der in Hengersberg geborene Schriftsteller Harald Grill. Passauer Neue Presse, 19. Februar 2000
    • Sahr, Michael: Kinderliteratur in der Grundschule, dargestellt an Harald Grills Buch "Gute Luft - auch wenn’s stinkt", Wolf Verlag, Regensburg, 1987.
    • Sahr, Michael:  Ein Kinderbuchprojekt. Harald Grills Buch "Da kräht kein Hahn nach dir" im Unterricht.Wolf Verlag, Regensburg, 1990.
    • Sahr, Michael:  Kinder- und Jugendliteratur: ein Lexikon  (Hrsg.Kurt Franz u.a.). Corian Verlag, Meitingen 1995.
    • Sahr, Michael:  Harald Grills Buch "Hans im Glück - hin und zurück" im Unterricht. Verlag Laßleben, Kallmünz 1997.
    • Schmid, Norbert E.: Schatzinsel Königswiesen - Harald Grill, Regensburg und das Buch "Da kräht kein Hahn nach dir" in: ‘Regensburger Almanach 94', Buchverlag.der Mittelbayerischen Zeitung, Regensburg 1994
    • Setzwein, Bernhard:Daheim im Unterwegs. Der Autor Harald Grill wird 50. Bayerische Staatszeitung, Juli 2001
    • Unterstöger, Hermann: Richtung und Wahrheit - Harald Grill: Vom Nordkap in die Oberpfalz, einer Wanderung erster Teil. Süddeutsche Zeitung, 20. Dezember 2000
    • Wickham, Christopher J.: Constructing Heimat In Postwar Germany /Studies In German Thought And History, Volume 18. The Edwin Mellen Press, Lewiston-Queenston-Lampeter, 1999.
    • Vogel, Rainer: Überall brennt ein schönes Licht - Literaten und Literatur aus Ostbayern. S. 67-88. "Autorenstudio Ostbayern". Hrsg. Fritz Wiedemann, Passavia Verlag, Passau 1993.
    • Wolf, Claudia (Buch und Regie): Lesereisen - heute zu Harald Grill. Film (30 Min). Bayerisches Fernsehen, 1999.
    • Zehetner, Ludwig  (Hrsg.): Das bairische Dialektbuch. S.267 ff. Verl.C.H. Beck. München 1985.